Hundefutter im Test

 

Meine Empfehlungen an Sie!

Ich bin mehr als begeistert von Wolfsblut Trockenfutter, da es einige für mich sehr wichtige Kriterien erfüllt:

 

1.  getreidefrei und somit  gut verträglich auch und speziell für Allergiker

2. die Zusammensetzung ist individuell und optimal, es sind weder tierische noch pflanzliche Nebenerzeugnisse enthalten, Inhaltsstoffe sind ausführlich aufgeführt.

3. ohne industriell hergestellten Zucker, Soja, Geschmacksverstärker, chemische Farbstoffe und künstliche Konservierungsmitte

 

An meine Hunde verfüttere ich Wolfsblut Trockenfutter mit ruhigem Gewissen und das jetzt schon über einen längeren Zeitraum. Der eine litt immer unter Ohrenentzündungen, der andere hatte eine schlimme Pollenallergie,.... nach der Futterumstellung ging es beiden viel besser.

 

Ich muss dazu sagen, dass ich den Geruch des Futters als angenehm empfinde, es riecht für die menschliche Nase schmackhaft, in erster Linie nach Kräutern und die Hunde mögen es natürlich auch.

 

"Du bist was du isst!", das gilt auch für die Vierbeiner.

 

!!! ein Hinweis !!! beachten Sie bitte zusätzlich, dass ein hoher Rohproteinanteil (über 24%) im Futter, nachzulesen unter "Analytische Bestandteile", zu Übergewicht und/oder übermäßiger Aktivität führen kann...

 

Im Interesse aller Hundehalter und vor allem aller Hunde, die fressen müssen was wir kaufen, bin ich bemüht in Zukunft die wichtigsten Informationen zum Thema Hundeernährung zusammenzutragen und mit Ihnen zu teilen,.....

 

Folgende Werte liegen bei Trockenfutter im Optimalbereich:

 

Rohprotein: 20 - 26 % (mindestens 18 %)

Rohfett:  6 - 17 % (mindestens 5 %)

Rohasche: 4,7 - 8,7 % ( unter 10 %)

Rohfaser: 2 - 4,5 % (mindestens 1%)

 

Über die Qualität von Hundefutter sagt diese Analyse noch nichts aus, auch wenn der Rohproteingehalt stimmt, weiß man noch nichts über die Quelle des Proteins. Diese könnte im besten Fall Muskelfleisch sein oder aber aus Federn, Hufen oder planzlichen Stoffen stammen und sich unterschiedlich auf die Verdauung auswirken.

Rohprotein = Stickstoff,- und folglich Eiweißgehalt im Futter

 

Unter Rohfett versteht man den Gesamtteil aller Öle und Fette (tierisch, pflanzlich oder künstlich) im Futter.

 

Der Rohaschegehalt gibt Aufschluss über die enthaltenen Mineralien aber nicht um welche im Detail. Würde man das Futter bei hoher Temperatur verbrennen ist dies der Wert der die unverbrennbaren Reste angibt. Ist der Gehalt hoch, dann wurde meist ein hoher Teil an Knochen oder Federn usw. mitverarbeitet (nicht förderlich für die Verdauung).

 

Rohfasern nennt man die unverdaulichen Pflanzenbestandteile, welche nötig sind um dem Kot des Hundes die richtige Konsistenz zu verleihen.

 

WAS SOLLTE NICHT IM HUNDEFUTTER SEIN?

 

*Tierische,- und pflanzliche Nebenerzeugnisse ohne genaue Deklaration

 

*Öle u. Fette ohne genaue Angaben

 

* billige Füllstoffe wie z.B. Mais, Soja, Getreide, Molkereierzeugnisse, Bäckereierzeugnisse sollten wenn überhaupt in geringen Mengen vorkommen, da sie nicht wertvoll sind und darüberhinaus Allergien fördern können.

 

*künstliche Konservierungsstoffe, künstliche Aromastoffe, künstliche Farbstoffe, künstliche Lockstoffe, Geschmacksverstärker - alle diese sind mit einer E-Nummer gekennzeichnet und absolut zu vermeiden

 

*Melasse = Zucker !!!

 

Achten Sie bitte allgemein auf eine große Transparenz bei der Deklaration, je genauer desto besser!!!

 

Ich erlaube mir ein Beispiel für eine übersichtliche und klare Inhaltsangabe anhand des von mir empfohlenen Trockenfutters von Wolfsblut - Wild Duck Adult anzuführen.

 

Zusammensetzung:

 

Ente (44 %) (davon Entenfleisch 25 %, getrocknetes Entenfleisch 17 %, Entenfett 2 %), Kartoffeln (24 %), Süßkartoffeln (19 %), Entenjus, Mineralstoffe, Topinambur, Kichererbsen, Leinsamen, Tomaten, mediterrane Kräutermischung, Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Schwarze Johannisbeeren, Holunderbeeren, Aroniabeeren, Brennnessel, Löwenzahn, Ginseng, Mannanoligosaccharide (probiotisch MOS), Fructooligosaccharide (probiotisch FOS), Yucca Schidigera Extrakt

 

Trockenfutter

Impressum & AGB

©AlphaDogs 2014